Canon iPROGRAF PRO-1000 - Geschätzte aktuelle Tintenstände
  • Ich habe den Drucker Canon iPROGRAF PRO-1000 jetzt seit über 3 Monaten in Betrieb und bin super zufrieden. Auch der Tintenverbrauch hält sich entgegen vieler Posts im Internet sehr in Grenzen habe bisher über 120 Bilder auch viele A4 (18), A3 (10), A2 (11) Panorama 470 x 1200mm (1) mit dem ersten Tintensatz gedruckt. Seit einiger Zeit schon sind die Warnzeichen "Wenig Tinte" mit einem ! Zeichen im Display zu sehen. Jetzt die Frage kommt da noch eine andere Meldung wenn die Tinte wirklich zu Ende geht oder nicht?

    Auf alle Fälle darf man die Tinte nicht gleich wechseln sobald die erste Warnung kommt sonst verschenkt man jede Menge Tinte :-)


    PS: Ich habe die neue FW 3.010 im Einsatz und schalte den Drucker nie aus (Autom. ausschalt.: nie) und drucke derzeit jeden Tag automatisch ein Bild 10x15 von meinem iMAC per cronjob aus. Dies werde ich jedoch bald auf einen 2-tägigen Rhythmus ändern denke das reicht vollkommen aus.
  • Nach dem Ausrufezeichen kommt das X und nix geht mehr :-) Wenn ich mich richtig erinnere, erscheint das Ausrufezeichen bei ca. 20 Prozent Inhalt.
  • Die Frage habe ich mir auch schon gestellt: Reicht es aus, jeden Tag ein kleines Bild zu drucken, um unnötige Spülvorgänge zu vermeiden. Dies scheint ja bei Dir zu klappen
  • Ich werde es bald genau wissen 8 von 12 Tintenbehälter zeigen bereits die Warnung seit geraumer Zeit an. Ich warte noch bis zum roten x und wechsle dann sofort die Tinte. Ich habe bereits für die entsprechende Bevorratung gesorgt :-)

    ! = Tinte bevorraten 
    x = Tinte wechseln 

    Das gleiche gilt natürlich auch für die Wartungskasette MC-20 die steht nun auch für den ersten Wechsel an.

    Artur
  • Hallo la041787,

    der Pro1000 hat, wie alle Großformatdrucker von Canon, Zwischentanks. Die Tinte fliest von der Patrone in den Zwischentank und weiter zum Druckkopf. Wenn das X erscheint, ist die Patrone schon länger leer und der Zwischentank hat sein Minimum erreicht. Man könnte die Patrone schon eher wechseln, müsste diese dann aber entnehmen und schütteln uns so prüfen, ob sie leer ist. Bei den Rollendruckern der Pro-Serie kann man im Display erkennen, ob die Patrone schon leer ist und aus dem Zwischentank gedruckt wird. Bei den Rollendruckern ist es dann sogar möglich, während des Druckens die Patronen zu tauschen, was beim Pro1000 leider nicht geht. Bedeutet letztlich, dass keine Resttinte in der Patrone verbleibt.

    Beste Grüße

    Klaus Terhart

  • Hallo Klaus Terhart,

    vielen herzlichen Dank für die kompetente Antwort auf meine Frage. Es freut mich, dass nun ein Fachmann von Canon dieses Forum unterstützt. Ich habe auch ihre Antworten auf viele weitere Posts im Forum gelesen und bin sehr erfreut über ihre rege Beteiligung - bitte weiter so.

    Viele Grüße 
    Artur Lerner
  • Hallo Artur Lerner,

    das mache ich sehr gerne, da hier leider auch einige Informationen ein wenig an den Tatsachen vorbeidriften bzw. Schlußfolgerungen gezogen werden, die nicht eindeutig sind.

    Ich stehe gerne für Fragen und Kommentare zur Verfügung.

    Beste Grüße

    Klaus Terhart
  • So der erste Tank (CO) wurde gewechselt nachdem das X (Support Code 1600) auf dem Display erschienen ist. Ich habe die alte und die neue Patrone gewogen und festgestellt ich habe 85ml Tinte verbraucht. Es war also 5ml mehr Tinte in der Patrone und ich konnte sie vollkommen leer drucken - danke an dieser Stelle an Canon.

    Voll = 116g - Leer = 31g = 85g => 85ml

    Viele Grüße
    Artur Lerner
  • Hallo Zusammen,
    ich habe nun zwei Ausrufezeichen im Display und Versucher gerade einen TestDruck 18*13 zu erstellen. 
    Leider weigert sich der Drucker vehement zu drucken.
    Gibt es irgendwie einen Trick oder Tastenkombination um dennoch den Drucker zum drucken zu bringen?
    Danke im Voraus

    Viele Grüße
    Philipp
  • Hallo Philipp, 
    nein ich mache da gar nichts besonderes. Das Ausrufezeichen zeigt nur einen niedrigen Tintenstand an (d.h. Tinte Bestellen). Mit diesem Tintenstand können noch eine Anzahl an A3/A2 drucke ohne Probleme angefertigt werden. Erst wenn das X erscheint ist die Tinte wirklich leer und muss ersetzt werden. Bitte deine Firmware Version im Drucker prüfen ob der auch den letzten Stand 3.010 hat. Wer die Tinte bereits bei der Warnung mit dem Ausrufezeichen tauscht verschenkt sehr viel Tinte da die Warnung viel zu früh kommt. Was in deinen Fall sogar den Druck blockiert muss eine andere Ursache haben.

    Viele Grüße Artur  
  • Danke Für deine Rückmeldung,
    Mittlerweile hat sich die Anzahl der Tintenfüllstandsmeldungen auf 4 Kartuschen erweitert, ohne dass ein weiterer Druck erstellt wurde.
    Wenn die Gewichtsangaben stimmen sollte da noch einiges mit druckbar sein.

    Rot  57g / MBK 59g /CO 52g / Blau 52g

    Trotz der guten Ergebnisse beim Druck sehe ich bei dem Verbrauch keinen weiteren Verwendungszweck für den Drucker und werde diesen unbestückt nach Klärung mit Canon verkaufen, andere Alternativen suchen oder wieder zu einem Dienstleister zurück gehen.


  • Hallo Philipp,

    ich würde noch nicht aufgeben, denn der Drucker ist wirklich sehr gut. Ich drucke seit fast einem Jahr damit ohne Probleme. Suche den Kontakt hier im Forum zu Klaus Terhart, Canon LFP Consultant (Canon) er kann Dir mit seiner Fachkenntnis bestimmt helfen das Problem zu lösen.

    Gruß Artur

Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion