Epson 7900 druckt die Farben nicht korrekt
  • Nach langem wollte ich mich wieder mal mit dem Drucken beschäftigen. Doch leider druckt mein Epson sowohl in Glossy und Matt die Farben nicht korrekt.
    Ich habe schon mehrmals Powerreinigung usw. durchgeführt.
    Papier von Hahnemühle und Epson mit original ICC Profil und original Tinten.
    Auch ein neuer Eizo CG279X Monitor geleistet.
    Doch leider drucken die Fotos immer zu gelbstichig. Das Rot ist zu dunkel. Im allgemeinen die Fotos sind dunkler bzw. "nicht leuchtend knallig".
    Kann es wirklich sein, dass es an die abgelaufene Tinten (2017) liegen? Ich vermute aber doch eher ein eine Softwareeinstellung auf meinen Macbook, da der Epson doch schon etwas älter ist. Früher bei meiner Epson 7880 war alles kein Problem gewesen. Gedruckt wird aus Lightroom oder Photoshop CC.
    Ich habe war auch den SpectroProofer, die funktioniert nur auf Windows und ich habe auch noch nie benutzt, da ich nur Papier benutze, die der Hersteller im Internet ICC zur Verfügung stellt.

    Wäre super wenn jemand etwas weiss.





  • Hi Dong.

    Wie ist denn die Wiedergabe der Vorlage am Monitor?
    Auf welche Ausgabehelligkeit ist der Monitor kalibriert (Ist er das überhaupt?) und eingestellt?  

    Die Probleme haben einige, wenn die Helligkeit die für den Kal.-Prozess genommen wird zu hoch ist. In der Bearbeitung macht man das Bild dann zu dunkel und der nicht hinterleuchtete Druck ist dammit noch dunkler. Mehr als 100 (nun weiß ich die Einheit nicht mal mehr) eher noch nur 80 sind im häuslichen Umfeld ein guter Startwert. 

    schorschi
  • Die Vorlage am Monitor sieht richtig perfekt aus. Hardware-Kalibrierung auch gemacht. Die Helligkeit ist nicht zu hell. Ich habe auch schon probiert extra heller einzustellen, aber dann am Ausdruck auch am hellen Bereichen zu hell. Auch wenn ich übertrieben korrigiere kommt kein "Knalliges Rot" eher dunkelrot. Der Dunkelbereich bekommt einfach "zu viel Farbe" auf das Papier.

  • Hi Dong.

    Wenn Dein Monitor zu hell eingestellt ist wird meist zu dunkel bearbeitet. Da der Druck aber nur reflektiert wird er zu dunkel ausgeben. 

    schorschi
  • Hallo Schorschi,

    Inzwischen habe ich den Spectroproofer mit Epsonpapier mit der Epson Software den ganzen Prozedur durchgeführt, nachdem ich die Software doch geschafft habe auf mein Macbook zu installieren. der Drucker druckt richtig. Farben alles korrekt. Ich weiß jetzt auch wo ungefähr der Fehler liegt. Adobe zeigt die Bilder automatisch in ProPhoto RGB. Dieser kann der Epson gar nicht alles abdecken. Ich habe meine Kamera auf Adobe RGB eingestellt gehabt. Den Monitor ebenfalls auf Adobe RGB. Beim Drucken in Lightroom ebenfalls auf Adobe RGB, aber die Bilder scheinen wohl in ProPhoto zu zeigen?

Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion