Probleme mit Canon Pro-1000 nach Patronenwechsel
  • Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei Bilder für eine Ausstellung vorzubereiten, die ich selbst drucken möchte. Also wollte ich ich heute schnell einen DIN A3+ Probedruck machen und im Fachhandel nach Rahmen, Passepartout und Glas zu schauen.
    Schnell drucken war dann schon mal nicht - die Wartungskassette war voll (144g) und nach dem Wechsel wollte der Drucker immer noch nicht und hing sich beim Abbrechen des Drucks auf. Es half nur noch den Drucker vom Strom zu trennen. Anschliessend meldet sich der Drucker, daß die Patrone Grau aufgebraucht sei (Anzeige am Rechner -1%). Also die Patrone gewechselt und gedruckt - horizontale Streifen über das gesamte Bild. Laut Bedienungsanleitung sollte ich den Druckkopf reinigen. Der Düsendrucktest war erfolgreich und wurde von mir - im Nachhinein - schlampig betrachtet. Der zweite DIN A3+ Ausdruck hatte zwar keine horizontalen Streifen mehr, allerdings sah das Bild immer noch komisch aus (es ist S/W). Also nochmal einen Düsentest gedruckt und mit etwas Verwunderung bei der Farbe Grau (G) kein Muster gesehen. Das war allerdings schon beim ersten Test auch so. Anscheinend druckt der Drucker nicht mehr mit Grau, obwohl die Patrone ordnungsgemäß gewechselt wurde und auch vom Drucker ohne Fehler erkannt wird.
    Hatte dieses Phänomen auch schon jemand bzw. hat eine Idee was da los ist?

    Danke & Gruß,
    Peter