fehlerhafte Druckerprofilierung
  • Hallo, ich bin neu hier im Forum. Leider handelt mein erster
    Post gleich von einem Problem, aber es wäre wirklich toll, wenn sich jemand
    finden würde, der mir weiterhelfen kann :-)!





    Ich habe mir vor kurzem ein Spyder Studio 5 zugelegt und
    mich an die Kalibrierung/ Profilierung meines Monitors (Eizo CS 2730,
    hardwarekalibrierbar) gemacht. Im Anschluss daran erstellte ich ein Profil für
    ein von mir häufig verwendetes mattes Fotopapier und Druckers (Epson SC P400).
    Die hiermit aus Photoshop CC heraus angefertigten Ausdrucke entsprachen
    bezüglich Helligkeit und Farbgenauigkeit weitgehend meinen Vorstellungen.





    Hierauf fertigte ich ein weiteres Profil für ein von mir
    sehr geschätztes semi-glänzendes, doppelseitig bedruckbares Papier der Firma
    Sihl an. Die hiermit angefertigten Ausdrucke waren jedoch farblich und
    helligkeitstechnisch absolut neben der Monitordarstellung (viel zu intensiv und
    dunkel). Ich habe alle mir bekannten Fehlerquellen (gleiche Papier- u.
    Farbeinstellungen wie beim Anfertigen des Profils, Farbmanagement durch
    Photoshop, Farbmanagement im Druckertreiber deaktiviert, Auswahl des korrekten
    Profils etc.) überprüft, doch keinen Hinweis gefunden. Interessanterweise
    bietet Sihl für einen Vorgänger meines Geräts (welcher den selben Tintensatz
    verwendet) schon ein vorgefertigtes icc-Profil an; mit diesem erziele ich
    praktisch dieselben unbefriedigenden Resultate wie mit meinem Profil. Daraus
    schließe ich, dass die Profilerstellung durch mich prinzipiell funktioniert hat
    und der Fehler woanders liegt. Hat jemand eine Idee, was ich noch anders machen
    könnte?





    Für eure Mühe bedanke ich mich schon im Voraus :-)!

  • Hallo,
    wie schaut denn dein Softproof aus? 
    Grüße
    Maximilian

Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion