Epson Pro 3800 kleckst
  • Hallo Experten,
    auch mein Epson 3800er kleckst  am Rand mit schwarzer Tinte. Eine Anfrage beim Epson Service ergab: "Epson 3800 werden von uns überhaupt nicht mehr repariert". Jetzt ergibt sich für mich die Entscheidungsfindung, entweder alternative (selbst)- Reparatur oder die Tonne. Welche Erfahrungen hat die Expertenrunde mit diesem hinlänglich bekanntem Problem ?

    Hoffnungsvolle Grüße

    Gernot

  • Hallo Gernot,

    hier mal nachfragen:
    Service@Buerotechnik-Geisler.de

    ein kompetenter Reparaturbetrieb in Dresden.

    Vielleicht bewahrt eine Auskunft von dort Deinen Epson 3800 vor der "Tonne".

    Grüße aus DD
    Peter M.

  • Hallo Gernot,

    Matt-Schwarz (MK) oder Photo-Schwarz (PK) ?

    Wenn PK, dann auf MK stellen und Druckkopf von unten reinigen.

    Gruß, Manfred

  • >>>Wenn PK, dann auf MK stellen und Druckkopf von unten reinigen.<<<

    Achtung: dort befindet sich ein Lagesensor. Wird der versehentlich verschmutzt, zeigt der Drucker "Papierstau" an und nichts geht mehr.

    Gruß, Peter M.
  • ist das bei allen Papieren ?

    Probier mal bei Papierstärke und Walzenabstand einen Änderung ?
    Vielleicht ist das Papier zu dick oder zu dünn.

    Bei mir war das die Ursache für die Kleckse.

  • Hallo,
    danke für die Tipps. # Peter, ich bin in At zu Hause. Das Porto von AT nach DE und zurück verschlingt schon 80,-€.
    # Manfred, es ist die PK-Tinte. 
    # Toni, das mit der Papierstärkr muss ich noch probieren.
    Habe soeben auch einen weiteren Testdruck gemacht. Das Schwarz ganz links hat deutliche Unterbrechungen.Dafür kommt ganz liks statt Gelb Schwarz auch mit Unterbrechungen.

    Lg
    Gernot
  • Hallo Gernot,

    genau wie bei meinem 3800er: PK kleckst und kommt ins Gelb.
    Wie gesagt, bei mir hat der Wechsel zu MK und die Reinigung von Druckkopf
    und Parkstation
    mit Küchenrolle und
    geholfen. Danach noch ein paar Gelbfelder ausgedruckt, bis Gelb sauber war.
    Für das Drucken mit PK habe ich mir den P800 angeschaft.

    Gruß, Manfred
  • Hallo,
    SchwarzKlecken ist ein typisches Problem in R3000, Pro 3800, Pro 3880,
    Nur der Wechsel zu MK, zu PK, zu MK, zu PK....kann helfen. Falls es nicht hilft, nehme ich den Drucker...bin Hobby-Bastler.
  • P.S.: Falls PK kleckst dann kann man MK normalerweise noch immer verwenden.
  • Hallo,

    vielleicht ist es möglich, durch einen zweiten Wechsel zurück zu PK, wieder mit PK drucken zu können, aber ich wollte auch einen zweiten Drucker, um meine Nerven & Budget zu schonen, wenn irgendwas nicht geht.

    So ist mein 3800er jetzt der, mit dem ich auch ausprobieren und lernen kann. Neulich konnte beim Reinigen der Parkstation die Flüssigkeit nicht mehr abfließen. Ich habe die Station ausgebaut, komplett zerlegt, gereinigt und wieder zusammengebaut - funktioniert wunderbar. Wenn die Probleme irgendwann beim P800er auftreten, kann ich das schon.

    Gruß, Manfred
  • Hallo,

    nochmals danke für die Tipps. Nun bin ich mit all diesen Reinigungsprozesse durch, und auch mehrmaliges Umschalten von PK zu MK haben nichts gebracht. Von den vielen Düsenreinigungen und Umschaltungen musste ich 3mal Patronen nachkaufen, und jetzt sind schon wieder zwei fällig. Je ca.50,-Euros. Der säuft mich noch arm.  Auf MK druckt er zufriedenstellend. Diesen PRO 3800er werde ich wohl als defekt an Bastler anbieten und mich um was Neues umsehen. Ich glaube auf DIN A2 könnte ich auch verzichten. Zu welchem Drucker könntet Ihr mir raten?

    Gruß
    Gernot
  • WENN du Lust auf 'was Neues' hast ... >>
    lg, Wolfgang

Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion