Reisskante - Erfahrungen
  • Hallo,

    ich habe im letzten Fine Art Printer mit Interesse den Beitrag zur Reisskante gelesen.
    Ich habe das mit dem Büttenpapier Hahemühle Wiliam Turner probiert (310) - das es ja beim Kauf mit Reisskante gibt.

    So wie im Heft beschrieben, nämlich einfach Lineal anlegen und "beherzt" abreissen, hat bei mir nicht so gut funktioniert.

    Was ich besser gefunden habe war die folgende Vorgangsweise:
    1. Lineal anlegen
    2. Papier entlang des Lineals nach oben biegen
    3. Lineal entfernt
    4. Papier in beide Seiten gebogen(ein paar mal).
    5. Papier an der Biegekante abgerissen (langsam).


  • Hallo Toni,

    ich mag Reisskanten auch gern. Deine Methode ist die, die ich auch anwende, allerdings mit einem Zusatzschritt: bevor ich die Kante abreisse benetze ich den Falz mit einem Pinsel mit Wasser und lasse das gut einziehen. Das Reißen geht dann viel leichter und die Kante wird bei mir nicht ganz so fransig, sondern etwas "gröber" und kommt optisch einer echten Schöpfkante näher.
    Mich hatte das in dem Artikel auch schon gewundert, dass diese Variante zumindest nicht erwähnt wurde...

    Grüße

    Oli
  • Danke Oli, das muss ich mal ausprobieren
  • Hallo,
    es gibt sog. "Deckle Edge Ripper"; siehe hier:
    oder hier:http://dualedgeripper.com/products/. Habe ich selbst noch nicht ausprobiert, machen aber einen "guten" Eindruck. Amazon hat auch einen sog. "Büttenschnitt Ripper" im Programm, kostst aktuell 24,90€.
    Gruß
    Jürgen
  • Hallo Jürgen,

    diese "Ripper" machen meines Erachtens keine so natürlich wirkende Reißkante, wie die von mir empfohlene "einfache" Variante. Insbesondere kann ich mir vorstellen, dass, wenn man mehrere Blatt damit präpariert, die Kanten der aufeinanderfolgenden Seiten sich ähneln, vielleicht die einzelnen "Wellen" nur wenige mm versetzt sind?
    Wofür die aber vielleicht richtig gut sind, sind relativ reißfeste Papiere? Ich habe vor einigen Tagen ein Papier aus Kunstseide bedruckt, das war mit meiner Methode nur sehr mühsam hinzubekommen.

Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion