Wir haben unser Forum neu überarbeitet und auf die aktuellste Version gebracht.
Es ist jetzt noch übersichtlicher, sicherer und auch auf Mobil erreichbar.
Auf Grund eines wichtigen updates wurde die Passwort Verschlüsselung sicherer gemacht. Dadurch kann es vorkommen, dass ältere Passwörter nicht mehr funktionieren. Sollte das bei Ihnen der Fall sein, fordern Sie bitte ein neues Passwort an.

Fehldrucke beim 3800er von Epson

edited Januar 2016 in Druckerhardware / Epson
Als Moderator (Hermann Will) poste ich hier für Uwe S: einen Beitrag:

Liebe Druckerfreunde
leider hat mein 8 Jahre alter Stylus Pro 3800 nur noch Fehldrucke produziert. Vermutung: Druckkopf eingetrocknet, was bisher trotz recht seltenen Gebrauchs nie passiert ist.
Drucker ist z.Zt. in der Epson-Vertragswerkstatt - Verdacht bestätigt, Druckkopf trocknet aus.
Ursache: Druckkopf sitzt in Parkposition nicht korrekt auf dem "Lager" und seiner Dichtung, da die Halterung der Führungsschiene des DK angebrochen bzw. abgebrochen ist und damit verhindert die aus der korrekten Lage verschobene Schiene den richtigen Sitz des Kopfes auf der Dichtung.
Ursache unklar, kein mechanischer Schaden, evtl. Materialfehler?
Der sonstige Zustand des Druckers ist noch sehr gut, da wenig genutzt (weniger als 3 Sätze Tintenpatronen).
Kostenvoranschlag: knapp 400,- € für Austausch der Teile, Neujustierung der Schiene, Erneuerung Tintenauffangtank (wegen vieler Spülungen, die ich vorher wegen der Fehldrucke gemacht hatte). Dazu kämen noch 2-3 neue Tinten, da diese fast leer sind.

Lohnt sich die Reparatur?
Ich wäre für eine Entscheidungshilfe sehr dankbar.
Uwe S.

Kommentare

  • Das sind in der Summe 500 €. Dafür hat man dann aber auch wieder einen voll funktionsfähigen Drucker (also hoffentlich). 

    Ich hab mal gerade bei ebay geschaut. Da gibt's im Moment einen zum ähnlichen Preis. Lt. Beschreibung voll funktionsfähig - und mit 10 Ersatzpatronen dabei. 

    Im Endeffekt ist das eine Wirtschaftlichkeitsberechnung. Wenn du den Drucker magst - lass ihn reparieren. Wenn er für dich einfach nur "ok" ist - dann überleg noch dreimal. 
  • Für 400€ bekommt man keinen funktionierenden A2-Drucker inkl. Tinten und Garantie vom Reparateur. Klar, würde ich das machen! 
  • Ich bedanke mich für die Unterstützung bei meiner Entscheidung - und habe mich gegen die Reparatur entschieden. Jetzt steht der SC-P800 bei mir und druckt wunderbar.
    uwe

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

About Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Einige davon sind erforderlich, um die Funktionsfähigkeit der Website zu gewährleisten, andere werden verwendet, um die Benutzerumgebung zu optimieren. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und zu deren Deaktivierung finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.