Epson R800 reparieren?
  • Hallo Zusammen,


    da meine letzte Frage zur Neuanschaffung so nett beantwortet wurde, möchte ich noch einmal auf Euer Wissen zugreifen.
    Ich habe da noch einen Epson R800, den ich wenig erfolgreich auf Fremdtinte umgestellt habe, sofern da ein Zusammenhang überhaupz besteht? Auf jeden Fall druckt er nicht mehr, zuerst fiel eine Farbe aus, danach druckte er gar nichts mehr. Ich habe einige Male die Düsenreinigung in der Software gestartet, er lief anstandslos durch, aber gedruckt hat er trotzdem nicht.


    Nun ringe ich in meinem kleinen Büro um jeden Quadratzentimeter Platz. andererseits könnte ich einen jkeineren Drucker für normale Fotos gebrauchen und frage min nun, ob es Sinn ergibt, sich einen Satz Reinigungs-Patronen zu bestellen und es mal zu versuchen oder ob ich ihn besser entsorge?


    Nun könnte man mir raten, den Druckkopf auszubauen und zu reinigen, doch das wird nicht gehen, da ich sehr schlecht sehe und das garantiert nicht wieder zusammenkriege.


    Und so lautet meine Frage: Was empfehlt ihr mir?


    Vielen Dank im Voraus


    Thomas

  • hol die sidolin crystal streifenfrei (mit alkohol) im nachfüllbeutel gieß es mit der selben menge bügelwasser auf und besorge dir silikonschlauch der exakt auf die luer lock der spritze passen dann injezierst du je 5ml pro kanal der ärger macht (oder gleich alle) in den Druckkopf (Drucker einschalten, patronen wechsel taste dann stekcer ziehen)

  • Vielen Dank für den Tipp.
  • Kein Problem und frohes Neues Jahr

Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion