FineartPrinter braucht Ihre Meinung
  • Die Website von FineartPrinter hat sich in den vergangenen Wochen gewandelt. Derzeit beraten wir über eine Innovation, über die ich mich hier im Forum mit Ihnen austauschen möchte:

    FineArtPrinter-EXchange.
    Unter diesem Namen könnte eine Tauschplattform für Bilder als Bestandteil der Website entstehen. Als Mitglied von FineArtPrinter-EXchange hat man die Möglichkeit, beispielsweise ein Dutzend seiner Bilder, ähnlich wie hier bereits im Menue "Portfolio", zu präsentieren. Gleichzeitig erklärt man sich jedoch explizit damit einverstanden, mit anderen Mitgliedern von FineArtPrinter-EXchange Drucke/Bilder zu tauschen. Voraussetzung wird sein, daß es ein Pflichtformat für den Tausch gibt. Beispielsweise A3+. Nehmen wir also an. Teilnehmer A präsentiert tolle Bergfotos und Teilnehmer B Fotos vom Meer und B spricht A an, ich hätte Interesse, mit Dir Bilder zu tauschen, und beide wären sich einig, wer von wem welches Bild bekommt, wäre dies ideal. Bild drucken und versenden, perfekt.

    Beide Teilnehmer haben nun einen Print in Ihrem Bestand, der von einem anderen Fotografen stammt. Deshalb wäre es phantastisch, daß sich der Teilnehmer bei FineArtPrinter-EXchange eine Portfoliobox in genau jenem Format A3+ zulegt, um seine Bildersammlung sicher aufzubewahren. Bei Hahnemühle gab es im Jubiläumsjahr die (belederte und geprägte) Box im Format A3+ bei Bestellung von 50 Blatt als Jubiläumszugabe. Leider hat man dort alles durchverkauft. Bei Monochrome gibt es Präsentationsboxen, allerdings in wesentlich einfacherer Ausführung, auch schon für 22 Euro zu haben.

    An Regeln gäbe es also zu beachten:
    - Tauschen nur an Mitglieder von FineArtPrinter-EXchange , das heisst Sie können auf der Seite Hinweise platzieren, daß Sie Interessenten von ausserhalb gerne ein Angebot unterbreiten;
    - Sie bieten nur Bildmaterial an, an welchem Sie auch die uneingeschränkten Rechte besitzen. Bei abgebildeten Personen sollte sogar eine schriftliche Einverständnis-Erklarung/Model-Realease vorliegen;
    - Sie verpflichten sich, mindestens einen Tausch im Quartal zu machen (also keine Stresssituation, dass Sie nur noch Bilder versenden);
    - Sie haben bei Nichtinteresse auch das Recht, dieses zu äussern und sind nicht verpflichtet, ihre gefragten Aktfotos gegen banale Fotos aus dem Zoo zu tauschen;
    - Es gilt das Gebot der Freiwilligkeit.

    Wenn Sie mir jetzt schreiben, ich solle diesen Ansatz schleunigst verwerfen, dann habe ich mich geirrt. Doch wir stellen immer wieder fest, dass viele Fotografen Bilder verkaufen wollen, ohne je zu überlegen, dass man mit eigenem Beispiel vorangehen sollte.

    Entstanden ist das Konzept übrigens schon vor zwei Jahren als ich einen Artikel über Bob Lebeck las, dessen Wohnung voller Bilder hängt, die er von befreundeten Fotografen eingetauscht hat.

    Also, sagen Sie ihre Meinung. Sowohl Pro als auch Contra helfen uns weiter.,
    Herzlichen Danks sagt schon vorab

    Hermann Will
    Chefredakteur
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Das bemerkenswerteste zu diesem Beitrag scheint mir, daß es nach drei Wochen noch keine Antwort gibt.

    Ich persönlich finde die Idee sehr interessant, denn diese Tauschplattform könnte einiges bewirken:
    - um eigene Bilder weitergeben zu können, muß ich mich konkret für die Bilder anderer Fotografen interessieren
    - ich bekäme eine ziemlich ehrliche Rückmeldung, ob und wenn ja, welche meiner Bilder anderen gefallen
    - ich müßte mich konkret um den Druck meiner Bilder kümmern, was ich sonst gerne und oft aufschiebe
    - ich bekäme eine interessante Sammlung von Bildern anderer Fotografen
    - ich hätte eine eigene hochwertige Galerie, die von anspruchsvollen Fotografen angesehen wird,
    - vielleicht mit Link auf meine Homepage

    In diesem Zusammenhang wäre noch mein Vorschlag, daß die Bilder mit Datum und handsigniert sein sollten. Auch Papiersorte und Drucktechnik (Auflösung, Geschwindigkeit, ...) würde ich mir wünschen. Man könnte, um beim DIN_A3plus-Blatt zu bleiben, des Bild beispielsweise in 30x45cm drucken, dann wäre noch genug Platz auf dem Papier.

    Dabei wäre wiederum ein interessanter Gedanke, die Bilder auch als Digigraphie weiterzugeben. Dies sollte allerdings im Ermessen des Fotografen bleiben.

    Bin gespannt, was sich hier noch tut!

    Gruß
    Wilczek
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Ich finde die Idee klasse!

    Sammle selbst Prints die mich ansprechen und würde mich über ein Netzwerk zum Tausch eigener Werke sehr freuen.

    Ein einheitliches Format ist Pflicht (A3+ gefällt mir sehr gut)
    Print sollte zumindest signiert sein
    Tausch limitierter Auflagen nur gegen selbige etc.

    Mit meiner Beteiligung könnt ihr rechnen solange das ganze auf freiwilliger und kostenfreier Basis läuft.

    Nähere Infos wären von Vorteil.

    Benno
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Wirklich schade, daß hier nichts weiter geht, finde ich.

    Um diesen schönen Gedanken in Schwung zu bringen habe ich eine Idee, die vielleicht weiterhelfen könnte:

    Von der Aktion würden ja auch die Papierhersteller profitieren. Ob man sie gewinnen könnte, monatlich eine Packung A3+ FineArt-Papier für den Teilnehmer, der das meistgefragte Bild in seinem Portfolio hat, als Preis zur Verfügung zustellen?

    Wilczek
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    "Ein schöner Traum"
    von Hermann Hesse...

    darin findet sich der folgende Satz:

    "... und was das Talent angeht, so ist es ja in solchem Überfluß vorhanden, daß unsere Künstler bald nur noch Kollegen und gar kein Publikum mehr haben werden."

    geschrieben 1911
    ...
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Ich finde die Idee Super

    Heutzutage betrachten wir ja immer häufiger Bilder ausschließlich am Bildschirm. Das ist aber absolut kein Ersatz für einen hochwertigen Druck.
    Gerade mit den Papieren mit denen man viel Arbeitet hat man ja immer einen Vorrat. Ich könnte gut damit leben eine par Prints davon kostenlos abzugeben.
    Leider sind Fotografen in der Regel sehr starke Eigenbrötler und gönnen den Kollegen nichts. Gerade der Austausch von echten Prints wäre eine wirkliche Erweiterung des eigenen Horizonts.

    Wegen der einfacheren Versandmöglichkeit würde ich allerdings das A4 Format vorschlagen. Ein Print kostet ja nicht soviel und ein Brief ist schnell verschickt. Bei Paketen für das A3+ Format wird das ganze viel zu aufwendig.
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Hallo zusammen,
    ich lese hier seit gut zwei Jahren immer mal wieder mit, hatte aber bisher noch nie die Intention mich anzumelden.

    Bis zu diesem Thread......

    Ich finde die Idee des Print-Tauschs hervorragend.
    Ich habe so etwas mit analogen Prints in der Vergangenheit schon öfter gemacht und freue mich heute noch über diese "Fremdbilder" in meinen Beständen.

    Mein Vorschlag wäre hier auch das mit A4-Prints zu machen (wenn zwei Interessenten sich untereinander auf A3 einigen, ist das ja auch ok). Man kann diese einfach und sicher verschicken in einem stabilen Karton-Umschlag und sie passen auch anstandslos in jeden Briefkasten ohne das man Angst haben müsste der Briefträger "macht den Umschlag passend".
    So wie ich es verstehe kommt der Deal ja sowieso nur zustande wenn zwei sich einigen, also jeder beim anderen etwas findet das ihm gefällt.
    Also wo ist da das Risiko?

    Ich wäre gerne dabei
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Also irgendwie sind diese Bedenken zu dieser Idee schon mal wieder so urdeutsch...... ja, schon..... aaaber......
    Was mach ich wenn und hab ich einen Schirm dabei wenn es regnet..... es regnet bestimmt........ kann ich das irgendwie versichern und was ist wenn mein Nachbar doch mehr verdient als ich........

    Ja, wenn, aber........

    Es ist doch hier nicht das Thema das jemand seinen van Gogh mal ausser Haus gibt an Unbekannte......
    Die Idee ist ein Bildertausch...... Bild gegen Bild oder juristisch genauer - print gegen print....... keiner tritt seine Rechte ab, die RAWs behält auch jeder fein auf seiner Festplatte.
    Wenn es jetzt darum ginge sich gegenseitig die Dateien zu schicken, würde ich das ja noch verstehen.

    Was kann denn im schlimmsten Fall passieren? Das man ein Bild des Gegenüber findet das einem gefällt,, er/sie auch bei einem selbst, man vereinbart den Deal und dann bekommt man einen Print der einem in der Qualität nicht so zusagt.
    Was bleibt einem dann?
    Man setzt sich damit auseinander, vielleicht ist der Print gar nicht miserabel, sondern der Autor hat eine ganz andere Interpretation als man selber......
    im Museum findet man auch nicht alles toll....... dafür ist es Kunst....
    man begreift das dann als Prozess für sich selber

    Man ist total unzufrieden weil man einfach unsauberes Handwerk erhält...... reden hilft da oft ungemein..... und wenn es keine Einigung gibt?
    Herrje, dann hat man eben mal einen A4 print zzgl. 1.45 Euro Porto in den Sand gesetzt.......... irgendwie ist das keine Dimension bei den Kosten die dieses Hobby verursacht....
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Ich find's auch gut, und eine Bereicherung der eigenen Sichtweise. A4 ist OK. Und sicherlich könnte man bei wahrem Wohlgefallen sich auch mal auf A3 einigen. ;-)

    Monika
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Finde die Idee toll und ich bin dabei ;)

    Zum Thema Format denke ich das man sich beim Exchange ja austauschen kann und sich auf ein Format einigen - A4 bis A3+.

    Wird bestimmt spannend und sehr sehr interessant.

    Liebe Grüße,
    Bernie
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Ich wollte einfach den Thread mal wieder nach oben schubsen....... :-)

    Finde die Idee immer noch toll und bin gespannt ob es realisiert wird.....
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Sehr geehrter Herr Will,

    die Idee ist nicht schlecht und ich selber verfolge diese Idee schon seit einiger Zeit in meinem Portfolio (http://www.behance.net/Jan-Frederic). Ich beschränke mich allerdings nicht auf ein Format und auch nicht auf die Fotografie. Ich beschränke nur die Auflage meiner Bilder.
    Mir kam der Gedanke, da mir selber das Geld fehlt, einen "Struth", "Gursky" oder ähnliches zu erwerben. Aber mit der Überlegung, dass es vielen kreativen Köpfen ebenso gehen könnte, die Werke schaffen, welche zwar (noch) nicht einen solchen Bekanntheitsgrad erreicht haben, aber ebenso ausdrucksstark sein können, erweiterte ich mein Angebot um die Option des Tauschens.
    Ich schätze das fehlende Interesse rührt daher, dass man befürchtet nicht den entsprechenden Gegenwert für sein eigenes Bild zu erhalten. Vielleicht sollte man daher einen kleinen Leitfaden erstellen, welche Punkte in einem Gespräch von zwei Intressenten abgehandelt werden sollten (wobei die Aussagen vertraglich bindend sind), damit nicht eine Seite plötzlich enttäuscht wird. Das könnten sein, Angaben über Art des Mediums (z.b. Lampda Print auf Fuji Crystal, oder Epson 3800 auf Tecco BT270 Baryt), Format, Herstellungsjahr, Auflage, etc.. Weiterhin könnte geklärt werden, ob eine Platform des "sicheren Tauschens", ähnlich des Prinzips von Paypal gewünscht wird und eingerichtet werden sollte; Bilder erreichen einen Sammelpunkt und werden erst weiter geschickt, wenn auch das zweite Bild eingetroffen ist. Dies wäre nun wieder mit Kosten verbunden und sicherlich auch ein logistisches Problem.
    Ich selber vertraue auf den Interessenten, denn ich gehe davon aus, er hat eine ähnliche Auffassung vom Tausch und dem Wert eines Werkes hat, wie ich. Ich gebe kein Bild heraus hinter dem ich nicht voll und ganz stehe. Dieser Anspruch ist Umfassend und bezieht sich auf Bild, Bildbearbeitung und Material. Ansporn ist es etwas zu liefern, was geschätzt wird.

    Im Grunde ist es simpel und so alt, wie die Menscheit selbst: Zwei Interessenten müssen sich einig werden, wenn nicht, passiert nichts. Fragen kostet schließlich nichts.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Jan Struwe
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Oh ha 4:02 am frühen Morgen,

    ich habe mir den Beitrag durchgelesen, finde die Idee sehr gut, würde mich persönlich dazu bringen, das ein oder andere Bild mehr auszudrucken.
    Was die Vertrauensfrage anbelangt, so denke ich wie Herr Will schon schreibt, das hier in dem kleinen Forum das eigentlich nicht zur Debatte stehen sollte, schließlich sind wir keine Politiker.

    Für's erste wäre A4 mit Sicherheit ausreichend, fernmündlich kann man dann, über das Forum hinaus, auch DinA3 oder andere Formate tauschen.

    Ich bin ein Fan von Hipstamatic und warte sehr gespannt auf den Bericht, werde morgen mal nach dem Beitrag schauen.

    Seid Oktober sind nun schon 3 Wochen um, wann geht es denn endlich los, am 24.12. wäre doch ein guter Start :-), da tauschen eh alle Geschenke gegen Geschenke.

    Nun allen einen schönen Start in die letzte Woche vor dem Fest.

    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

    Grüsse Jens Paritzsch
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Hallo,

    allen werdenden Bildertauschern schöne Feiertage und ein Gutes Neues Jahr.
    Ich freue mich darauf, daß es los geht.

    Gruß
    wilczek
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Habe gerade von der Idee gelesen. Feine Sache. Da mache ich gerne mit.
    A4 oder A3(+) wäre mir egal. Was ich gut fände, wenn jeder seinen Bildern eine Kurz-Vita samt Bildbeschreibung mitgibt. Ein paar Zeilen zum Bild (wieso, weshalb, warum) wären schön, damit man vielleicht etwas über die Intention erfährt.

    VG
    Stefan
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Bin gerade auf diesen Thread gestoßen und wollte mich gleich mal informieren. Leider muss ich mich dafür erst anmelden, das ist aber ein wenig, wie die Katze im Sack kaufen. Man möchte doch Beispiele sehen ... oder gibt es noch keine Mitglieder weiter?

    HG Rolf
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Ah, jetzt ja... soll ich mal wagen? ;)
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    ich war ein paar Tage nicht mehr hier..... und freu mich sehr das es weiter geht...... ich bin von der Idee nach wie vor begeistert......
    Wenn ich bei den beiden beiden bisher registrierten (H. Will und Monika) die Bilder durchklicken will geht das bis zum zweiten Bild, dann bricht die neue Seite ab, schließt und ich bin wieder auf der Eingangs-FAP-Exchange-Seite.....

    Ich werde mich am Wochenende registrieren und die Möglichkeit des Hochladens testen.....

    Vorab schon mal danke an alle Beteiligten
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Entschuldigung, die Systemvoraussetzungen habe ich vergessen, reiche ich aber gerne nach....

    MAC OS X 10.6.8
    Browser Safari

    Ich habe es gerade mit Firefox probiert, habe da aber genau das selbe Problem, nach dem zweiten Bild klappt die Seite zu
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Ich freu mich auch wenn sich noch ein paar mehr beteiligen ...... nur zu...... es macht Spaß

    Da scheint in der Programmierung immer noch ein bug zu sein - ich suche gerade danach wie ich weitere Bilder hochladen kann. Nach erneuten Einloggen kann ich nun die Bilder von alpinkatze verändern oder gar löschen......... da stimmt immer noch etwas nicht

    Ich kann auch nur bei Monika Bilder hochladen, verändern, oder löschen, aber nicht bei mir selbst.......
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Ich muß jetzt als eine der Angemeldeten und bereits Aktiven wirklich mal nachfragen: wo sind eigentlich die 8 Menschlein geblieben, die Anfangs hier noch lautstark Interesse bekundet haben und sich sogar testhalber registriert hatten (ich hab das durchgezählt!)? Das ist echt ein schwaches Bild! ;-)
    Irgendwie finde ich die Idee so gut, daß ich von Anfang an dachte, der Zulauf sei größer.

    Woran liegt's also?
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Habe mich jetzt auch mal angemeldet.

    Sehe ich das jetzt richtig, das der Tausch und Festlegung der Modalitäten ausschließlich über den direkten Mail-Kontakt erfolgt?

    Schön fände ich noch, wenn man im Vorfeld noch mehr über die Bilder erfährt. Titel und ein kurze Info sind was wenig.
    Wie wäre es mit Aufnahmedatum, Aufnahmeort, technische Daten, verwendete Kamera, Intention des Fotografen, Papier/Drucker,...
    Die Bilder sehen momentan etwas lieblos präsentiert aus.

    Bin mal gespannt wie sich das entwickelt.

    VG
    Stefan
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Zuerst mal Sorry dafür, das wir die Benutzer wie in Multinationalen Konzernen üblich, als Beta Tester mißbraucht haben.

    An dieser Stelle vielen Dank an Frau Grünwald und Herr Jordan, die mir Ihre Zugangsdaten zum testen gegeben haben.

    Der Fehler konnte so entgültig identifiziert und behoben werden.

    Für alle Kritiker von Admins zum Verständnis, die Website von Fineartprinter ist mit einer der derzeit modernsten Server Applikations Sofware entwickelt und besteht aus über 200.000 Programmierzeilen. Da kann es schon mal knifflig werden einen Bug zu finden, aber er wurde gefunden.

    Danke für das Verständnis, und jetzt gibt es keine Ausreden mehr um loszulegen ;-)


    Liebe Grüße


    Karl-Erich Heilig
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Hallo,
    eben reingeschaut und jetzt funktioniert es bei mir wieder - wenn ich mich anmelde kann ich auch in meinem Account hochladen etc..... herzlichen Dank hierfür.
    Zum "Dank" habe ich gleich mal ein paar weitere Bilder hochgeladen.

    @Stefan - ich gebe Dir recht, stimmt, man könnte schon etwas mehr zu den Bildern schreiben. Ich hatte alle "technischen Daten" einfach auf einem Zettel bei meinem ersten Tausch dem Bild beigelegt
    Könnte man aber in der Tat direkt beim Bild machen
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Liebe Forummitglieder,

    eure Diskussion zum FAP-Exchange verfolge ich mit Freude und es spornt mich an.

    Nun habt Ihr mir aber ein "Ei" gelegt. Mit der Anregung mehr Infos zu den Fotos einzugeben, hat manuela gleich umgesetzt und nun in die Bildbeschreibung ausführliche Texte eingefügt. Gut gedacht!
    Das Problem dabei ist jedoch, das dieses Vorgehen das Javascript zerschiesst und keine Bilder angezeigt werden.
    Das ist ähnlich wenn ich beim Abspeichern einer datei im Dateinamen Zeilenumbrüche und Sonderteichen einfüge, das geht nicht.

    Ich habe die Anregung zu zusätzlichen Texten aufgenommen, bitte aber alle bis ich eine Lösung habe keine ausführliche Beschreibungen einzugeben.

    Vielen Dank und schönes Faschingswochenende

    Beste Grüße

    Karl-Erich Heilig
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Wie ich grade sehe, hat das Projekt inzwischen Gestalt angenommen. Das freut mich. Ich bin dabei!


    An den Programmierer: Ich würde gerne einen Absatz in der Bildbeschreibung machen können bevor die Zeile zu ende ist.

    Ein Beispiel:

    DIN A4 - Auflage 9+1 AP - Canson rag photographique 210
    www.linkzurkomplettenserie.com


    im Moment:

    DIN A4 - Auflage 9+1 AP - Canson rag photographique 210 www.linkzurko
    mplettenserie.com
  • Re: FineartPrinter braucht Ihre Meinung

    Ach so.

Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion