Vorzugsrichtung Baryt-Papier(e) ?

Hallo,
ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Erstellen von Fine-Art Prints.

Dazu habe ich mir einen Großformatdrucker angeschafft und bin im Moment gerade bei der Papierauswahl.
Ein PE-Papier und einen Canvas habe ich mittlerweile ausgewählt, allerdings bin ich beim Baryt-Papier unschlüssig.

Mein Favorit ist das HM FineArt Baryta, dass mir auf meinem alten R2400 schon taugte, allerdings ist dieses Papier recht stark texturiert (hat eine bevorzugte Faserrichtung), was mir gerade an diesem Medium sehr gefällt.
Allerdings stellt sich jetzt für mich die Frage, ob es im FineArt-Bereich eine bevorzugte Druck(aus)richtung für diese Art der Papiere gibt.
Der Hintergrund ist, dass ich beim Großformat auf Rollenpapier meine Bilder natürlich platzsparend anordnen kann (und will), allerdings kann nun natürlich ein Portrait manchmal längs und manchmal quer zur Papierbahn platziert sein, dadurch ändert sich natürlich auch die Orientierung der Faser im Bild.

Ist dies O.K. oder verpönt im FineArt-Bereich?
Falls es nur eine bestimmte Richtung gibt, welche ist dies?

Danke für Eure Tipps!

Kommentare

  • edited Januar 1970

    Drucken mit Baryt-Papier total egal?

    Ich hatte ein paar seltsame Ahnungen,
    nach dem in 5 Tagen beinahe 70 Leute meine Frage gelesen haben, aber niemand dazu eine Antwort geschrieben hat:

    1) Meine aller erste Frage hier im Forum ist sowas von klar für alle Beteiligten und daher wird sie nicht ernst genommen und als "Spam" bewertet (das fände ich persönlich Schade, da ich so mein Wissensdefizit leider nicht beheben kann).

    2) Die Frage ist jedem Leser egal, da niemand mit oben genannten Papieren oder solchen mit ähnlichen Charakteristika druckt (das würde mich wundern).

    3) Der Umstand mit der Vorzugsrichtung ist bekannt, allerdings interessiert sich niemand dafür (das kann ich leider nicht bestätigen, da ich kein Feedback bekam).

    4) Der für mich unangenehmste Umstand wäre, wenn niemand von den geneigten Lesern meine Frage verstanden hätte ;-)

    Also liebe Leser,
    mir ist es sehr Ernst mit meiner Frage, falls ich sie unklar formuliert habe, bitte ich um eine kurze Info.
    Vielen Dank!
  • edited Januar 1970

    Re: Vorzugsrichtung Baryt-Papier(e) ?

    Hallo Wolfgang & Franz,
    Danke für Euer Feedback.

    Es tut mir leid, ich wollte nicht den Eindruck erwecken, dass ich "beleidigt" bin. Allerdings wollte ich mich nicht schon mit meinem 1. Beitrag blamieren, daher mein Hinweis auf die "Ernsthaftigkeit" meiner Frage ;-)

    Hmmm, als sehr interessiertem Leser dieses Forums und auch als FAP Abonnent hatte ich einfach automatisch angenommen, dass die Papierrichtung bei stark texturierten Medien eine Rolle spielen *muss*.

    Für viele Dinge im Fine-Art Bereich gibt es Regeln (die ja in oben genannten Medien durchaus ausführlich diskutiert werden), es wird alles Vermessen und Zertifiziert, unzählige Feinstjustagen werden vorgenommen (vom Schärfescript bis zum Zonensystem), dies ist der Hintergrund für meiner Frage.

    Die Idee mit dem Ausprobieren ist durchaus nachvollziehbar für mich, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich nun für jedes Motiv zwei Hardproofs auf dem durchaus nicht günstigem Baryt-Papier erstellen werde, um danach ein großes Bild zu drucken ?!
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

About Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Einige davon sind erforderlich, um die Funktionsfähigkeit der Website zu gewährleisten, andere werden verwendet, um die Benutzerumgebung zu optimieren. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und zu deren Deaktivierung finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.