Wir haben unser Forum neu überarbeitet und auf die aktuellste Version gebracht.
Es ist jetzt noch übersichtlicher, sicherer und auch auf Mobil erreichbar.
Auf Grund eines wichtigen updates wurde die Passwort Verschlüsselung sicherer gemacht. Dadurch kann es vorkommen, dass ältere Passwörter nicht mehr funktionieren. Sollte das bei Ihnen der Fall sein, fordern Sie bitte ein neues Passwort an.

Xrite Colormunki Design und icc v2

edited Juni 2020 in Imaging-Workflow
Ich brauche icc v2 (kein v4)

Wenn ich es richtig verstanden habe brauche ich Windows XP und ColorMunki Design v1.1

Ich habe kein ColorMunki Design v1.1 gefunden. Wird v1.1.1 auch OK?

Welchen Aktivator braucht man für ältere Versionen? Das Gleiche wie für die neueste Version?

Kommentare

  • ww_ww_
    edited Juli 2020
    Hallo Logo,
    ich habe kein Colormunki Design, sondern "Photo". Ich meine mich zu erinnern, dass das "Design" günstiger war und ein paar Einschränkungen hatte. Die Bedienung sollte aber gleich sein, wie z.B. die Auswahl des Profiltyps ICC v2 oder v4. 
    Lt. X-Rite >> siehe "Spezifikationen"  läuft das Gerät mit Win 7 bis 10. - Unter "Training und Support" findest du ColorMunki Design v1.2.4. Warum soll man das nicht einfach drüber installieren können?

    "Windows Activation Patch" sagt mir jetzt nichts. Nur bei Problemen schau mal hier
    [ Download ist umgezogen nach  ... ]
    P.S.   Mein "Photo" funktioniert auch mit i1 Studio  [ ... ].  Ob das auch das "Design" unterstützt?
    lg, Wolfgang
  • Hallo Wolfgang
    Colormunki Design unterstutzt i1 Studio Software. Ich dachte es gibt Probleme mit i1Studio upgrade...
    ColorMunki Photo and ColorMunki Design users get a FREE i1Studio upgrade

    Morgen probiere ich mein Epson 3880 zu kalibrieren.
    vg



  • ww_ww_
    edited Juni 2020
    Hallo Logo,
    das ist doch prima! Auf der Supportseite findest du die Version 1.5.1 und hier weitere Infos, u.a. ein ausführliches Video. - Vielleicht ist für dich interessant, dass du jetzt auch Zwischenergebnisse speichern kannst. 
    [Um das ColorPicker-Modul mit meinem "Photo" weiter nutzen zu können, habe ich auch die alte ColorMunki Software installiert.]
    lg, Wolfgang
    - - -
    P.S. Habe gerade die neue Version drüber installiert. Dabei wurde auch der X-Rite Device Services Manager aktualisiert.

  • edited Juni 2020
    Erste Schlange geht meistens nicht. Dann probiere ich die zweite, dritte,..    Dritte Schlange registriert immer, trotzdem dass die erste noch nicht gelesen ist. Am Ende meldet ¨Error while calculating¨ - selbstverständlich.  

    Ich werde Software deinstallieren und neue Version instalieren.
    Colormunki hat Speicher/Zähler (bis 3 Computer) Wie man die Software richtig deinstallieren sollte um Speicher zu löschen?

    Help/ Activate and Register Product...
    If you are not ready to activate, or your devce is not available, you can run the application by clicking the Continue Trial button if your trial has not expired.
    Please note that your licence permits you to install and activate on 3 unique computers.

    Hab gerade Antwort gefunden....

    Colormunki Photo.... ColorPicker funktioniert nur mit altem Software.
    Mein Colormunki Studio hat kein ColorPicker und falls ich mich nicht irre hat Colormunki Studio Software neben i1 Studio Software keine Vorteile. Deswegen werde ich nur Software von i1 Studio (Version 1.5.1) verwenden.

    Was ist eigentlich ColorPiker bzw. wozu dient?
  • ww_ww_
    edited Juni 2020
    Hallo Logo,
    hier ist die EULA für i1Studio - ohne Limitierung. Die 'Beschränkung' auf 3 Computer gab es demnach beim Color Munki Design. Beim Color Munki Photo entfiel das Limit irgendwann. Die Software funktioniert sowieso nur mit dem passenden Messgerät (Messgerät = Dongle // und vielleicht einmalige Eingabe einer Seriennummer - ist schon lange her). Eine ganz andere Sache ist, dass X-Rite durch die Registrierung seine Kunden kennen lernen und auch dir Neuigkeiten zukommen lassen möchte. - Wichtig ist, dass der X-Rite Device Services Manager funktioniert.

    Ich kenne die CM Design Software nicht und habe mal herumgeschaut, u.a. hier. Dessen 'Paletten-Interface' scheint dem ColorPicker-Modul von CM Photo zu gleichen (s. screenshot bei 53:00 und Kommentar zu CM Photo und Design). Diese Farbpaletten (Coloratti, Pantone ...) habe ich nie benutzt.
    Mit der Messfunktion (und einem speziellen Teststreifen von Keith Cooper) habe ich den Weißpunkt der Papiere sowie die Abbildung der Graustufen / des maximalen Schwarz ermittelt.

    In i1Studio kann man aus dem gewünschten Bild (alternativ durch Spotfarben-Messung) eine eigene
    Farbpalette erzeugen und damit das Papierprofil optimieren - ca. bei 43:00
    lg, Wolfgang  (ed)
  • edited Juni 2020
    Sehr hilfreich. Danke
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

About Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Einige davon sind erforderlich, um die Funktionsfähigkeit der Website zu gewährleisten, andere werden verwendet, um die Benutzerumgebung zu optimieren. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und zu deren Deaktivierung finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.