Epson 4800 vs Designjet 90
  • Hi,
    sowohl zum Epson 4800 als auch zum Designjet 90 ist in diesem Forum ja schon einiges gesagt worden und die grundlegenden Unterschiede wie zB die Anzahl der Tinten sind ja auch aus den Datenblättern leicht ersichtlich.
    Was mich nun vor allem interessieren würde ist ein direkter Qualitätsvergleich dieser beiden A2+ Drucker. Kennt jemand beide Geräte im Vergleich? Wo liegen Schächen und Stärken, wenn man die beiden gegeneinander stellt? Man ließt auch hier im Forum beim HP zB von sehr feuchtigkeitsempfindlichen Drucken. Hat das hier schon mal jemand selber erlebt?
    Das eines der stärksten Argumente für den HP sein Preis ist, liegt auf der Hand, aber was nützt der beste Preis, wenn die Ergebnisse nicht konkurrenzfähig sind?
  • Re: Epson 4800 vs Designjet 90

    Was ich dazu sagen kann: der HP ist deutlich schneller! im subjektiven vergleich ca. doppelt so schnell.
    schwarz weiss ist mit dem HP nicht wirklich konkurrenzfähig.
  • Re: Epson 4800 vs Designjet 90

    Lieber Herr Brakemeier,
    diese beiden Drucker spielen in unterschiedlichen Anwendersegmenten. Der 4800er hat aufgrund seiner langzeitstabilen Pigment-Tinten und seiner drei Schwarz-Tinten eine überragende Position im
    • FineArt-Segment wo die Langzeitstabilität eines der wichtigen Kriterien ist und ist für
    • Schwarzweiss zwei Klassen besser als der Designjet 90, weil drei Schwarz-Tinten auch die feinsten Grauwerte modulieren. Zudem verarbeitet der 4800er auch schwerste Papiere wie PhotoRag 460 Gramm.

    Der HP ist dort ideal, wo Schwarzweiß nicht die große Bedeutung hat und er ist bezüglich Haltbarkeit limitiert auf die Anwendung mit den HP-eigenen Medien, da er Dye-Tinten nutzt. Die HP-eigenen Medien haben ein spezielles Coating, das die Dye-Tinten einsinken lässt und in der Schicht konserviert. Haltbarkeit laut Henry Wilhelm ca. 80 Jahre. Das Matte Papier von HP, das dieses swellable Coating nicht in der entsprechenden Dicke aufweist, ist mit den HP-Tinten auch nur auf 21 Jahre Haltbarkeiot getestet.
    http://www.wilhelm-research.com/hp/WIR_HP_130_2005_06_30.pdf

    Thomas Höpker, Präsident der Fotografenagentur Magnum, nutzte den HP Design Jet u.- a. für seine Farbbilder , die derzeit in München im Stadtmusuem gezeigt werden. Die Ergebnisse des HP 90/130 auf den HP-Medien wirken eher wie Fotos aus dem Labor, während die Drucke aus dem Epson 4800 auf spezilellen Papieren eine eigene Anmutung haben.
    Entscheidend ist, was Sie benötigen.

    Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter
    Hermann Will


  • Re: Epson 4800 vs Designjet 90

    Lieber Herr Will,

    das hilft sehr weiter - danke

    Tim Brakemeier

Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion