Druck-Software
  • Hallo Zusammen

    Gibt es bessere alternativen an PrintTao und Mirage?

    Grund: 

    PrintTao = Sobald ich auf dem Startbildschirm meine Einstellungen gemacht habe, besteht keine Möglichkeit, das Papierformat zu definieren. Ärgert extrem..da ich nicht jedesmal wieder alles einstellen will und muss. No Go. Sorry.

    Mirage = hier eigentlich fast alles gut....nur...wieso gibt es keinen Support für Retina Displays? Diese Software kostet nicht wenig und heutzutag haben die meisten entweder einen "Retina Display" oder zumindest einen hochauflösenden Bildschirm. Hatte bereits mit dem Support geredet...Antwort: ist nicht nötig...

    Gut, gibt es bessere alternativen als diese zwei? Momentan bin ich wieder auf LR umgestiegen....

    Beste Grüsse und frohe Weihnachten
  • Hallo,
    was versprichst du dir von PrintTao oder Mirage?
    Grüße
    Max
  • Hallo Max

    Frohes neues Jahr :-)

    Von PrintTao, dass es so funktioniert wie es soll..sprich, wieso sehe ich nicht die erfassten Papiere..ich lade ja schliesslich die Profile herunter.

    Von Mirage erwarte ich, eigentlich nur, dass für diesen Preis eine Version für hochauflösende Displays existiert. Ich nehme an, dass die meisten von euch einen hochauflösenden Display haben (hab einen iMac mit Retina)...

    LR geht ja eigentlich ganz gut...aber auch hier....keine Papierprofile etc...
  • Hallo,
    Frohes und gesegnetes neues Jahr.
    Zu PrintTao kann ich nicht viel sagen und Mirage nutze ich auch nur sporadisch.
    Schau dir das mal an: Luminous Landscape
    Der Link im Artikel zum Forum ist auch ganz wichtig.
    Grüße
    Max
  • Hallo,
    ich nutze selbst PrinTao mit einem Canon Pro1000. Hatte einige Fragen zur Software die mir vom Support auch alle beantwortet wurden. Allerdings war eine Antwort dabei die für mich das Ende meiner PrinTao-Nutzung ist.
    Die CO Tinte die im Canon vorhanden ist wird überhaupt nicht genutzt. Der Kanal und die Tinte vertrocknen quasi. Für mich ein echtes No-Go. Warte zur Zeit noch auf Rückantwort ob eine Funktion dafür vorgesehen ist in Zukunft. Mirage hat diese Funktion in der neusten Version.
    Ansonsten hat mir die Software wirklich gut gefallen. Schade.
    Werde wohl zu Mirage wechseln falls die CO Nutzung auch in Zukunft nicht unterstützt wird.
    Grüße,
    Markus
  • Hallo,
    mich würde jetzt echt mal interessieren, wo eigentlich der Mehrwert in der Nutzung so einer Software liegt. Mir hat sich das noch nicht in allen Dingen erschlossen.
    Grüße
    Maximilian
  • @Maximilian
    Wie, oder mit was druckst du normalerweise? Ich kenne nur das Canon PrintStudio Pro was ich sehr Gut und einfach fand. Es war beim Drucker dabei aber leider gibt es davon keine Stand-Alone Version. Nur als Plugin für LR und PS. Nutze aber keine Adobe Produkte mehr. So musste ich mich nach einer anderen Software umschauen. 
    Grüße,
    Markus
  • Hallo,
    ganz einfach über den Druckbefehl. Was, ausser dem Verschachteln, können denn PrinTao und Mirage für den Homeanwender mehr? Das sind doch Programme für die für die großen Rollendrucker entwickelt wurden um vor allem Druckjobs anlegen und verwalten zu können und um die Papierausnutzung zu optimieren.
    Wo liegen denn noch Vorteile für Zuhause? Sagt jetzt nicht, die mitgelieferten Profile. Die sind ja schließlich nicht auf eurem Drucker erstellt.
    Grüße
    Maximilian
  • Hallo,
    ich kenne es garnicht "nur" über den Druckbefehl zu drucken. Nun habe ich es zum ersten Mal ausprobiert. Aber auch hier fehlt mir die Bestimmung wie die CO Tinte aufgetragen wird, oder habe ich das irgendwo übersehen??  Im PrintStudio Pro gibt es einen extra Punkt dafür.
    Im Vergleich zum PrintStudio Pro und zu PrinTao ist das drucken direkt über den Treiber einfach etwas unkomfortabel. Bei den Programmen ist dies alles viel übersichtlicher gestaltet. Auch finde ich es angenehm gewisse Vorlagen zu haben zum schnellen Anordnen der Bilder. Die Apps bieten einfach mehr Komfort und mehr Funktionen. 
    Natürlich benötigt man zum einfachen drucken nur den Treiber aber dann gönne ich mir lieber den Komfort der Drucksoftware. Das ist einfach ein (fast) sorglos Paket, man kann kaum eine Einstellung vergessen oder falsch einstellen. Somit reduziert sich auch die Fehldruck-Quote.
    Schade ist, dass das Canon PrintStudio Pro keine Stand-alone App ist und nur mit Adobe Produkten als Plugin funktioniert, bei PrinTao8 ist die bereits benannte CO-Tinte-Nichtnutzung ein Ausschlußkriterium für Canon Printer. Mirage muss ich noch testen.
    Grüße, 
    Markus

Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion