ipf8300 zu dunkle ausdrucke
  • Hallo Leute,

    ich bin ziemlich neu was das Drucken anbetrifft. Ich habe einen alten ipf8300 und einen pixma pro 100, diverse papiere von hahnemühle, moab canon etc.
    Meine Ausdrucke auf dem 8300 sind zu dunkel.
    Mein Arbeitsplatz ist nicht kalibriert. Mir ist klar das das eine der Grundvoraussetzungen ist, vorerst denke ich aber das die Abweichung nicht so gravierend sein sollte. Mein Eizo Monitor ist auch nicht so schlecht ;-)
    Die Farben an sich werden auch absolut korrekt ausgegeben, sogar ohne icc Profil!
    Bei meinem kleinen ist die Helligkeit auch in Ordnung, nur der große druckt mindestens 2/3 EV zu dunkel in den Tiefen.

    Wird das mit einer Kalibrierung behoben werden, oder ist das Problem woanders zu sehen?

    Danke!
  • Hallo Christopher,

    in diesem Fall würde ich dir raten, zunächst einmal ein identisches Test-Bild mit beiden Druckern zu drucken und zu vergleichen. Du findest solche Testbilder z.B. hier:
    http://www.northlight-images.co.uk/printer-test-images/

    Wichtig ist, dass du beim Druck dieser Testbilder zunächst den Druckertreiber die Farben managen lässt. Also NICHT mittels ICC Profilen die Farbwiedergabe beeinflussen. Auf diese Art kannst du feststellen, ob beide Geräte prinzipiell ähnliche Helligkeitswerte wiedergeben, oder ob der ipf8300 grundsätzlich zu dunkel ist.
    Dann hättest du zumindest die Gewissheit, dass es eine Eigenart dieser Maschine ist.

    VLG,
    Marc

Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion