3880 Spülung PB -> MB und zurück nicht ausreichend?
  • Hallo,
    Ich wollte nach langer Zeit mal wieder mattes Papier bedrucken, leider ist meine MB über das Haltbarkeitsdatum hinaus. Hab es trotzdem mal ausprobiert und in den Schatten kein schwarz sondern nur noch hellblau. OK, kann man erwarten, aber ich hab dann zurück auf PB gewechselt und hier jetzt leider die gleichen Probleme (PB-Patrone ist neu). Eigentlich wird doch gespült, somit die alte MB-Tinte wieder draußen. Obwohl ich 3 A4 Prints gemachte habe, ist das nicht besser geworden. Kann das sein und ich muss tatsächlich noch ein paar Prints machen bis ich wieder echtes schwarz bekomme?

    Gruß Uli
  • Hallo,
      poste bitte mal ein Foto von deinem Düsentestmuster (manueller Düsentest). Ich tippe darauf, dass bei dir das PK oder MK ausgefallen ist. Auch wenn das MatteBlack abgelaufen ist, kann es nicht hellblau sein.
    lg,
    li
  • Hi
    das Problem liegt im Wechselsystem. Das ist ein typisches Problem bei R3000 und Pro 3880.
    Reparatur bei R3000 kostet angeblich 225 € + Arbeit.
    Bei 3880 wahrscheinlich noch mehr.

    Bin neulich Bastler geworden und kaufe/repariere defekte Photo Epson Drucker. Für Tinte kann ich kaum verdienen, mehr (noch) nicht.

    Falls jemand defekten Photo Drucker im Keller hat... ich kaufe ein Paar R3000 und 3880.

    Grüße
  • Ist mir jetzt leider auch passiert. Nach Wechsel von PK auf MK wird im Schwarzkanal nicht mehr gedruckt. Ein Wechsel zurück hat nichts gebracht, Herausnehmen der beiden Patronen, vom Netz trennen auch nicht. Eine Spülung habe ich gar nicht erst probiert. Hat jemand eine Lösung?
    Danke und Grüße von Tilmann
  • Hallo Uli,
    Schau mal hier
    http://forum.luminous-landscape.com/index.php?topic=122150.0
    Da wird ein ähnliches Problem behandelt.
    Grüße
    Maximilian
  • Danke für den Link.
    Mein Fall ist eigentlich glasklar: Beide Schwarztinten (MK u PK) sind nach einem Wechsel komplett abgehängt. Es wird schlicht nicht ein Tröpfchen schwarz irgendwo verspritzt, das Düsentestmuster bleibt ganz links komplett leer. Die Tanks sind voll, habe nachgewogen. Ich werde nächste Woche versuchen, einen kompetenten Techniker zu erreichen. Nur wie? Auf der Epson-site kommt bei der Suche nach einem Service nur "try-again". Hat hier jemand direkten Kontakt zu einem Service?
    Wenn man sich so durchsurft, sieht leider so aus, als müsste ein an sich voll funktionsfähiger Drucker zu Sondermüll erklärt werden. Ist ja auch schon fünf Jahre alt!
  • Konnte meinen 3880 wieder in Gang bringen. Nach zwei weiteren Wechseln war ein einfacher Spülvorgang ausreichend. Sorry wenn ich hier verfrüht Wind gemacht haben sollte.
    Aber die Probleme mit dem Tintenwechsel sind ja auch sonst dokumentiert. Für die Zukunft würde mich weiterhin der Kontakt zu einem (unabhängigen) Reparateur interessieren.
  • Hallo, 
    wenn es um das Thema Reparatur Epson-Drucker geht, dann gibt es Nordbayern eine
    sehr kompetente Firma. Der Redaktions-Drucker, ein Stylus Pro 7900, von
    FineArtPrinter musste neulich wegen Fehlercode auch repariert werden. Das
    machte Thomas Göhl von der Firma GCC


    https://www.gcc-deutschland.de/impressum-und-datenschutz

    Die Leute sind auch kompetent im Umgang mit SP Pro 3800/3880. Sinnvollerweise
    sollte man den Drcker aber hinschicken, Hausbesuch wird exorbitant teuer....



    Grüße vom FineArtPrinter

Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion