3880: Patrone defekt oder Druckkopf?
  • Einer der Farben wird nach einer zweiwöchigen Druckpause nicht mehr gedruckt. Nichts. Obwohl die Patrone halbvoll ist. Düsenreinigung brachte nichts. Rausnehmen und schütteln auch nicht. 

    Weist das eher auf einen Defekt der Patrone oder des Druckkopfes hin?

    Ich frage, weil mein 3880er sieben Jahre alt ist, Macken beim Einzug hat ich eh mit einem P7000 liebäugle. Und weil ich nicht für die Katz noch eine Druckpatrone kaufen will.

    Falls jemand hier einen Hinweis hat, wäre das ganz prima. Danke im Voraus! 


  • Die Patrone als Fehlerquelle kannst du wohl ausklammern, sollte es sich um eine Originalpatrone handeln. Ist der komplette Farbkanal ausgefallen?
    Ein Defekt des Druckkopfs ist zwar möglich, kommt aber selten vor. Oft befindet sich Luft in der Leitung bzw. im Farbkanal. Probiere mal 1-3 Powerreinigungen im Zeitabstand von ca. 15 Minuten. Wenn das nicht helfen sollte, kann man das komplette Leitungssystem inkl. Kopf neu befüllen. Das kostet ungefähr 20 Euro für die benötigte Software und die Tinte die dabei verbraucht wird. Das hilft aber in 90% aller hartnäckigen Fälle von ausbleibender Tinte.

    Gruß,
    Rene Columbus
    www.farbenwerk.com

  • Danke für die Rückmeldung! 

    Ja, Originalpatrone. Ja, Farbkanal ist komplett ausgefallen. 

    Drei Powerreinigungen brachten nichts. 

    Software: Kann ich die bei Dir beziehen?


  • Die Software nennt sich "Service Adjustment Program", man kann diese unter folgender Adresse kaufen:

    Damit ist es möglich, ein Inital Fill durchzuführen, das ist wie die Erstbefüllung eines neuen Druckers. Für diese Prozedur müssen Patronen mit ausreichend Tinte eingesetzt werden. So werden in einen Rutsch mit Druck alle Kanäle komplett neu befüllt. Auf diese Weise wurde schon so mancher Drucker/Druckkopf wieder zum Leben erweckt, der vom Epson Service schon abgeschrieben wurde.

    Wie gesagt, kostet 20 Euro und etwas Tinte, ein Versuch ist es bei hartnäckigen Problemen auf jeden Fall wert. 

    Gruß,
    Rene Columbus
    www.farbenwerk.com
  • Hier stehen nur Macs .... Trotzdem besten Dank für den Tipp!
  • "Hier stehen nur Macs"

    Das stellt in diesem Fall wirklich ein unglaublich schwieriges, nahezu unlösbares Problem dar ... (Kopfschüttel).
  • Offenbar kam die Ironie nicht durch. Also ruhig Blut lieber Kollege.
  • Ist kostenloses WicReset auch gut?
    das Tintensystem neu laden (unter Cleaning --> Ink charge)
  • Hy
    Wird der Drucker verkauft? Oder den Kanäle wieder frei bekommen.?
  • Danke für die Tipps! Der Drucker wurde zwischenzeitlich verkauft und dient dem neuen Besitzer als Ersatzteillager.
  • @Die Software nennt sich "Service Adjustment Program", man kann diese unter.....

    Leider ein Jahr zu spät entdeckt :(

Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion