Empfehlung für Dienstleister zum Erstellen von icc-Profilen
  • Ich scheue im Moment noch die Kosten für die Hardware zum Erstellen von Druckprofilen.
    Welche Dienstleister könnt ihr empfehlen oder wer könnte mir helfen?
    Maximilian
  • Hi Maximilian,

    Dienstleister zum Erstellen der Profile gibt es einige, z.B.:

    http://www.drucker-kalibrieren.com/de/
    http://www.druckerprofile.de/
    http://www.farbenwerk.com/icc-profilerstellung
    http://www.bon-image.com/de/service/icc-profilerstellung
    http://www.winkler-fotodesign.de/shop/

    Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich bisher noch keine eigenen Profile habe erstellen lassen.
    Ich bin derzeit noch am überlegen, ob ich nicht lieber ein X-Rite i1 Pro2 Photo ausleihe, und die Profile dann für meine Papiere selber erstelle.

    Wenn ich jedoch einen Dienstleister beauftragen würde, dann vermutlich den ersten aus der Liste.
    Warum? Weil man im Demo-Video sieht, dass er ein X-Rite i1isis verwendet, um die Prints zu Scannen.
    Dieses Gerät ist meiner Info nach quasi Industrie-Standard und sollte die bestmögliche Qualität an Profilen liefern.

    Ich hoffe das hilft dir weiter.

    VLG,
    Marc
  • "Dieses Gerät ist meiner Info nach quasi Industrie-Standard und sollte die bestmögliche Qualität an Profilen liefern."

    Ob das iSis bessere Profilqualität liefert als die anderen i1pro2-Lösungen, ist die Frage. Ich vermute, die dafür entscheidende Hardware ist die gleiche. Auf jeden Fall ist das iSis aber (viel) schneller und damit, ein ausreichend großes Profilaufkommen vorausgesetzt, am billigsten. Davon muss der Kunde allerdings nicht unbedingt einen Vorteil haben.
    Professionelle Profilanbieter mit Colormunki oder dem Spiderzeugs wird es wohl eher nicht geben.
  • >Professionelle Profilanbieter mit Colormunki oder dem Spiderzeugs wird es wohl eher nicht geben.<

    Das mag sein, ich würde allerdings das Colormunki nicht unterschätzen.
    Ich habe mit diesem Gerät sehr gute Erfahrungen gemacht; zumal jedes erstellte Grundprofil noch Motiv spezifisch optimiert werden kann. (z.B. Hauttöne, Landschaften,...)
    Peter Moche
  • Hallo, ich habe mir die Seiten der Dienstleister schon angeschaut. Life Foto kommt da auch noch hinzu.
    Mich interessiert vor allem, wer schon Profile erstellen hat lassen und ob er zufrieden war. Ich will das Awagami Papier Bizan white Medium profilieren lassen. Da ist jedes Blatt schon ziemlich teuer.
  • Das xrite Colormunki ist definitiv ein sehr gutes Gerät für die Profilerstellung. Wer hin und wieder ICC-Profile für verschiedene Papiere erstellen möchte, ist mit diesem Gerät gut beraten. Es ist eine Rechenfrage. Ein Colormunki Photo kostet um die 400,00 Euro, eine Dienstleistung fängt um die 20 Euro an. Für die 400,00 Euro kannst du dir ICC-Profile für 20 verschiedene Papiere erstellen lassen. Wenn du diese 20 Profile in einen überschaubaren Zeitraum benötigen wirst, kaufe dir den Colormunki, dann wird es sich lohnen.

    Gruß, 
    Rene Columbus
    www.farbenwerk.com
  • Nicht vergessen, für die 400 Euro hat man beim Colormunki auch noch ein erstklassiges Monitorkalibriergerät inklusive, das würde ja an sich auch schon einen Hunderter und mehr kosten.

    Die Messfelder für den Colormunki sind recht große... einfach zu bedienen, aber mit mehr Messfeldern steigt auch der Papierverbrauch für die Profilerstellung. Man kann sich hier behelfen, wenn auch alles andere als bedienerfreundlich (ich empfehle das Googeln nach Argyllcms und colormunki... und viel Freizeit ;-) )
  • Hallo zusammen,
    ich kenne den Colormunki und konnte ihn auch testen. Meine frage ging ja auch nicht dahin, was ein gutes gerät ist, sonder wer hat denn schon Profile erstellen lassen. Dieses Papier kostet pro A4 Blatt fast 20 €. Da ist Kalibrieren kein billiger Spaß. Das muss beim ersten mal ziemlich sitzen. Ich habe definitiv nicht vor einen Colormunki zu kaufen. Wenn ich was kaufe dann den großen Bruder von x-Rite. Bitte keine Diskussion, welches gerät jetzt besser ist. Die Entscheidung ist bei mir schon gefallen. Vor vier Monaten habe ich noch überlegt, ob ich wirklich 1.400 € ausgebe oder nicht, jetzt bin ich bereit das zu tun. An die Qualität kommt der Colormunki nicht ran. Wobei sich x-Rite das Mangels echter Konkurrenz einfach bezahlen läßt.
    Und für Argylcms und Ähnliches habe ich definitiv keine Zeit und auch kein Lust mehr Theorie als Praxis zu machen. Das mag alles schön und gut sein um von 99 % auf 100% zu kommen, aber mich interessiert das definitiv nicht.
    Grüße
    Maximilian

Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion