Bug im Colormanagment von LR V 6.6 und Photoshop CC 2015.6
  • Freundlicherweise informierte FineArtPrinter-Leser Thomas N.  die Redaktion über ein Problem, das die aktuellen Versionen von Photoshop & LR betrifft.
    Hier der Beitrag:
    In ihrem Forum fragte auch schon ein Mitglied, warum sein EPSON Drucker auf einmal nur noch blass und kontrastarm bzw. mit Farbstich druckt. Auch ich bin seit der neuen Version in dieses Problem gerannt. Viele Nutzer denken dann zuerst an einen Defekt, oder auch an einen verstopften Farbkanal im Drucker, haben sie doch sonst nichts geändert. Dies kostet dann unnötig Tinte und Papier, vom Frust einmal völlig abgesehen.
    Ich konnte die Möglichkeiten mittlerweile etwas eingrenzen, da ich zwei FineArt Drucker (Canon Pro-1 und einen älteren Canon Pro 9500 MKII) besitze.
    Alle beiden Drucker lieferten "auf einmal" die gleichen schlechten Ergebnisse auf Mattem Sihl Papier mit relativer Farbmetrik.
    Bei meinem verzweifelten Recherchen bin ich nun auf ein Forum von Adobe gestoßen

    https://forums.adobe.com/thread/2173126?start=80&tstart=0

    Dort wird genau dieser Umstand bemängelt und es kristallisierte sich heraus, das Adobe augenscheinlich die neue Lightroom Version mit einem neuen X-Code Compiler von Apple erstellt hat, der eine andere CM API für die Druckausgabe im MacOS nutzt. Alle Druckertreiber laufen somit ins Leere. Dieser Thread umfasst mittlere 100 Einträge. User versuchen, Adobe verzweifelt den Bug zu zeigen, doch Adobe stellt sich taub und schiebt alle Schuld auf die Treiber der Hersteller bzw. Apple.

    Einzige Abhilfe bis jetzt schaffte bei mir, LR komplett zu deinstallieren und wieder auf die Lightroom Version 6.5.1 downzugraden. Der Fehler tritt nur auf MacOS Systemen auf.

    Soweit die Info von Thomas.

    Gibt es dazu weitere Erfahrungen?

    Hermann Will

  • Gilt das nur für Lightroom, oder auch für Photoshop? Und Mirage?
  • Lieber Hermann,
    Hallo zusammen

    Für diejenigen unter Ihnen die Mirage verwenden ist der aktuelle BUG in Photoshop und Lightroom KEIN PROBLEM. Mirage übernimmt gewohnt zuverlässig das komplette Farbmanagement selbstständig und selbstverständlich farbrichtig. Das gilt für beide Welten, Mac und Windows sowie für alle unterstützten Epson und Canon Drucker.

    Heute haben wir Mirage 3.5.1 veröffentlicht und mit dieser Version unterstützen wir offiziell die neuesten CC Versionen von Photoshop, Lightroom, Illustrator und InDesign. 

    Viele Grüße
    Peter Hytrek

    DINAX GmbH

    p.s.: Wer bislang keine aktuelle Version von Mirage einsetzt kann sich von unserer Website eine kostenlose Testversion herunterladen. Ab der Installation heißt es dann - zumindest für 14 Tage - frei von Einschränkungen und farblich richtig drucken: www.dinax.com

  • Inzwischen bestätigt auch Adobe den Bug. Thomas N. hat uns freundlicherweise die Korrespondenz zur Verfügung gestellt. Wichtigste Information:
    • Adobe sichert Beseitigung des Bugs zu, dies soll in einem UpDate geschehen, das für ende August geplant ist
    • Aktuell gilt auch von Adobe die Empfehlung auf die Vorgänger-Version LR 6.5.1 down zu graden

    Hier noch der Inhalt der Original-Mail:
    strawbo13 wrote:
    Hi all,
    I'm the Group Product Manager for Photoshop. I want to thank you all for bringing this to our attention. After a thorough investigation, we have identified a fix and will be releasing an update to Photoshop and Lightroom that will resolve this issue in August.
    In the meantime, you can use the prior version of Photoshop and Lightroom. If you are unsure how to install the previous version, you can find instructions here: http://blogs.adobe.com/adobecare/2015/06/16/how-to-find-and-install-previous-version-of-ad obe-apps-in-cc-2015/
    Thanks again for your help in identifying the issue.
    What about this?
      

    __________
    Dies zur Info 
    Gepostet von Hermann Will

Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion

Getaggt