Langzeiterfahrungen mit dem 3880
  • Hallo,
    nachdem ich meinen Epson 3800 im Jahr 2007 gekauft und
    seither nicht mehr als mäßig viel verwendet habe, sind Anfang Probleme
    mit dem Druckkopf aufgetreten (kein Clogging). Knapp 5J Lebensdauer ist
    nicht katastrophal, aber auch nicht viel. Nach 8-9J hätte ich nichts
    gesagt, immerhin habe ich nur Originaltinte verwendet.

    Nun
    überlege ich, ob ich einfach mit Ausbelichtungs- Anbietern weitermache -
    finanziell sicher das Vernünftigere - oder ob ich es nochmal mit Epson
    versuche und einen 3880 kaufe. Leider liest man immer wieder von
    schlechten Erfahrungen mit Kapitalschaden (Druckkopf kaputt) nach nur 3J
    usw., das macht mich unsicher und ich sehe das Schreckgespenst von
    Produkten, die von den Herstellern so gebaut werden, dass viel mehr als
    2-4J gar nicht eingeplant ist. Das wäre mir klar zu teuer. Auch macht
    man mit den heutigen großen Konzernen in Punkto Service meist keine
    guten Erfahrungen.

    Wie sind denn so Eure Erfahrungen mit dem  3880 oder auch dem 3800er?

    Gruß
    Bernhard
  • Hier bei mir steht der 3880 jetzt seit etwa 18 Monaten, ist jetzt noch nicht so lang. Allerdings hat er in der Zeit 2500 Seiten gedruckt (ich vermute mal A2 = 4 x A4) und 1811ml Tinte verbraucht. 
    Läuft wie ein Uhrwerk, weshalb ich überlege, hier noch einen zweiten hinzustellen.
  • Hallo Bernhard,

    mein 3800er ist nun über 6 Jahre alt und hat fast 3l (Original)Tinte verspritzt, ohne irgendwelche größere Probleme mit dem Druckkopf.

    Gruß Gerhard
  • Mein Problem ist, dass sich hier stets schwarze Tinte mit der gelben beim Druck vermischt. Praktisch unbrauchbar. In einem benachbarten thread beschreibt ein anderer Anwender dasselbe. Laut Service- Manual (hab vergessen ob 3800 oder 3880) ist der Drucker von Epson auf 5J Lebensdauer ausgelegt.

    Finde ich etwas knapp. Ich überlege mir noch, ob ich mir nochmal einen reinstelle. Ist ein schöner Luxus.

    Gruß
    Bernhard
  • Hallo Bernard,

    ich habe den 3880 seit etwa 1,5 Jahren, habe ca. 200 A2 Drucke und ein vielfaches an A3 und A4. Ausser einer automatisierten Druckkopfreinigung und Austausch des Alttintenbehälters keine Probleme. Verwende nur Hahnemühle Artpapiere (Rollenware) und Epsonpapiere und originale Epson Tinten.

    Das einzige Problem ist der hintere Einzelblatteinzug für Endlos - und Randlospapapiere . Der ist empfindlich und muss ab und zu neu geladen werden. Der fordert Sorgfalt beim Papiereinlegen....

    Auf Grund der ausgezeichneten Druckqualität mit Pigmenttinten würde ich den Drucker immer wieder kaufen.

    Matthias


  • Hallo - ich verwende die 3880er seit Jahren (voher 3800er) in einem Studioumfeld. Wir drucken täglich größere Mengen und nutzen 2-3 Drucker parallel. Nach 2 bis 3 Jahren gibt es regelmäßig Probleme mit dem Kopf oder dem Schalter Matt-/Photoblack. Trotzdem kaufen wir immer wieder einen neuen. Die Druckquali ist einfach klasse.

    Gruß Tom

Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion