HP DesignJet Z3200 - Negative drucken
  • Hi,

    hat jemand von euch evtl. Erfahrung in der Herstellung von Negativen auf HP clear film mit dem DesignJet Z3200?
    HP bietet zwar ein gutes HowTo an, leider aber, macht der Drucker nicht das was er soll. 
    Bei der Kalibrierung muckt die Software von HP etwas... :(


    Grüße
    Jones
  • Kan der das mit dem eingebauten Messgerät überhaupt kalibrieren? Es gibt ja einige Medien die er nicht kalibrieren kann. Glänzende Leinwand und viele Folien zum Beispiel.

    Wie ist das eigentlich, kann er einen durchsichtigen Film einziehen. Ich hatte mal auf einer hochglänzenden „Alu Folie“ gedruckt. Das Problem dabei war das er beim einlegen und messen wohl durch das spiegelnde Material überhaupt nicht klar kam. Man musste dann immer ein Stück Papier vorher drankleben damit das Messgerät beim einlegen was sehen konnte.

  • ich war ne weile nicht online.. wenn das noch interessnat ist??

    ich habe schon viel erfahrungen gesammelt auf dem gebiet.

    schreib mich gern privat an..

    der drucker erkennt folie problemlos.. die hp und auch die pictorico.. selbstverständlich.
    genau so selbstverständlich kann er sie natürlich nicht kalibrieren..!! das kann kein i1!.. das sind aufsichtmeßgeräte.
    wenn du einen film kalibrieren willst, brauchst du ein durchsichtmessgerät.. aber auch das hilft natürlich bei negativ erstellung nix, weil die negative ja abhängig vom jeweiligen prozess zu "kalibrieren" sind.


Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion

Getaggt